Was braucht es, um Market Research Analyst zu werden?



Was braucht es, um Market Research Analyst zu werden?

Haben Sie das Zeug zum Marktforscher? Die Laufbahnentwicklung bei großen Marktforschungsfirmen folgt im Allgemeinen einem von drei Hauptpfaden: Client Management, oder Marketing Sciences oder Operations . Die hier beschriebene Marktforschungsanalyse-Position fällt in den Bereich Client Management. Marktforscher, die in einer marketingwissenschaftlichen Abteilung beschäftigt sind, beschäftigen sich im Allgemeinen mit der Entwicklung, Anwendung und Interpretation einer breiten Palette von Techniken, einschließlich solcher, die deskriptive Ergebnisse, Computermodellierung, Marktsegmentierung oder andere statistische Methoden umfassen.

Arbeitsplätze in der Marktforschung sind stark von technologischen Innovationen geprägt. Die Marktforschung ist zunehmend an Big Data gebunden. In der Tat gibt es einen Begriff für diese Verbindung: Datenbank-Marketing. Wenn Sie über eine Karriere in der Marktforschung nachdenken, müssen Sie an der Spitze der technologischen Trends bleiben. Und mehr als wahrscheinlich, müssen Sie eine Einrichtung mit quantitativer Forschung entwickeln.

Die Anforderungen, um Marktforschungsanalyst zu werden, setzen sich aus Fähigkeiten und Erfahrungen in diesen Bereichen zusammen:

  • Kundenmanagement externer und interner Kunden
  • Daten analysieren, um den Geschäftserfolg von Kunden zu beeinflussen
  • Glaubwürdigkeit als vertrauenswürdiger Unternehmensberater und Problemlöser aufbauen
  • Helfen Sie Kunden, ihre Key Performance Indicators (KPI)

Marktforschungs-Analysten müssen Daten und Kundenbedürfnisse verstehen

Marktforschungsunternehmen verwenden Best-in-Class-Datenstudienlösungen, -tools und -methoden, um zufriedenstellende Geschäftsbeziehungen mit Kunden zu fördern.

Ein Marktforschungsanalyst in der Rolle eines Kundenmanagements muss über ein hohes Maß an Datenfluss verfügen, wie die tiefe Erfahrung bei der Analyse, Interpretation, Bereitstellung und Präsentation von Daten zeigt.

Die kundenorientierte Rolle eines Marktforschers in einer Client-Management-Funktion hängt von der Fähigkeit des Analysten ab, bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen und neue Kundenbeziehungen aufzubauen.

Die Geschäftsentwicklung ist ein wichtiger Bestandteil der Verantwortung eines Marktforschungsanalysten, der in einem quantitativen, kundenorientierten Kontext agieren muss. Oft benötigen Marktforscher, die diese Positionen besetzen wollen, eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der erfolgreichen Verwaltung mehrerer Forschungsprojekte mit großen Fortune-500-Kunden.

Was erwarten Unternehmen von Marktforschungsanalystenkandidaten?

Ein Marktforschungsanalyst, der im Kundenmanagement arbeitet, fungiert als Brücke zwischen komplizierten, umfangreichen Daten und den intimen Geschäftsbedürfnissen der Kunden.Es ist für einen Marktforschungsanalysten unerlässlich, geschäftlichen Scharfsinn entwickelt zu haben und eine geübte Fähigkeit zu haben, Forschungslösungen mit diesen Geschäftsbedürfnissen abzustimmen. Ein Marktforschungsanalyst muss eine schnelle Studie in Bezug auf die Gewinnung von Insiderwissen der Unternehmen und Branchen, in denen sich Kunden engagieren, sein.

Häufig konzentriert sich ein Unternehmen darauf, einen Marktforschungsanalyst zu rekrutieren, der über direkte Erfahrungen mit den Tools, Plattformen und Methoden verfügt, in die das Unternehmen investiert hat. Während dies verständlich ist, ist es nicht der beste Ansatz. Ein beträchtlicher Wert kann gefunden werden, wenn neue Mitarbeiter einem Unternehmen neue Perspektiven eröffnen, die das Ergebnis davon sind, dass sie erfolgreich "etwas anders gemacht" haben, wenn sie ähnliche Arbeiten mit anderen Unternehmen durchgeführt haben.

Was können Marktforschungsanalysten von Unternehmen erwarten?

Die meisten großen Marktforschungsfirmen ermutigen ihre Mitarbeiter, eine formale Ausbildung zu absolvieren. Ein Teil dieses Trainings ist spezifisch für die Tools und Ansätze, die intern verwendet werden, während andere Trainingsmöglichkeiten darauf abzielen, breitere quantitative Forschungskompetenzen zu entwickeln. Zum Beispiel können Marktforschungsfirmen Analysten an Drittanbieter schicken, um sich auf quantitative Ansätze wie Bayesian Networks zu spezialisieren.

Arbeitgeber von Marktforschungsanbietern sollten das unterstreichen, was die Position zu einer unglaublichen Wachstumsmöglichkeit für potenzielle Mitarbeiter macht. Zum Beispiel betont das Unternehmen den Wert der Zusammenarbeit mit Branchenführern, die Möglichkeiten zum Aufbau von Forschungskapazitäten und die Möglichkeiten, Positionen zu erwerben, die Karrierechancen und Aufstiegschancen weiter ausbauen?

Eine Junior-Position als Kundenanalytiker hätte keine direkte Verantwortung für das Kundenmanagement, sondern operiert eher im operativen Bereich. Es lohnt sich, die Karriereleiter eines Marktforschungs-Kundenanalytikers zu betrachten, da sich die grundlegenden Fähigkeiten erheblich überlappen.