Was ist ein flexibler Arbeitsplan?

Was ist ein flexibler Arbeitsplan?
Artikel Inhalt:
Flexible Zeitpläne ermöglichen es den Mitarbeitern, ihre Ankunfts- und Abfahrtszeiten von der Arbeit zu unterscheiden oder die Tage auszuwählen, an denen sie arbeiten. Zum Beispiel kann es einem Mitarbeiter erlaubt sein, jederzeit zwischen 9 und 11 Uhr zu kommen und zwischen 5 und 7 Uhr zu bleiben. Oder es kann sein, dass er am Freitag abreisen darf, wenn er am Sonntag arbeiten will.

Flexible Zeitpläne ermöglichen es den Mitarbeitern, ihre Ankunfts- und Abfahrtszeiten von der Arbeit zu unterscheiden oder die Tage auszuwählen, an denen sie arbeiten. Zum Beispiel kann es einem Mitarbeiter erlaubt sein, jederzeit zwischen 9 und 11 Uhr zu kommen und zwischen 5 und 7 Uhr zu bleiben. Oder es kann sein, dass er am Freitag abreisen darf, wenn er am Sonntag arbeiten will.

Alternative zu einer traditionellen Arbeitswoche

Eine Alternative zum traditionellen Arbeitszeitplan mit 9 bis 5, 40 Stunden für traditionelle Arbeitszeit. Flexible Arbeitszeitpläne werden in der Belegschaft immer häufiger.

Flexible Zeitpläne sind besonders bei Start-ups und kleineren Unternehmen beliebt, bei denen die Mitarbeiter die Termine und Zeiten wählen dürfen, die sie arbeiten, solange sie ihre gesamte Arbeit erledigen.

Vorteile für Mitarbeiter

Mitarbeiter schätzen flexible Zeitpläne als Möglichkeit, Arbeits- und Nichtarbeitsverpflichtungen in Einklang zu bringen. Flexible Zeitpläne sind hilfreich für Arbeitnehmer, die Familien aufziehen, eine weiterführende Schule besuchen, weite Entfernungen zurücklegen, auf Reisen sind oder mehrere Berufe ausgleichen.

Arbeitgeberleistungen

Arbeitgeber legen Wert auf eine flexible Zeitplanung als Methode zur Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern sowie zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit und Produktivität. Ein flexibler Zeitplan trägt auch dazu bei, Vertrauen zwischen Mitarbeitern und ihren Managern aufzubauen, da von den Mitarbeitern oft erwartet wird, dass sie ihre eigenen Zeitpläne verwalten (mit der Aufsicht ihres Arbeitgebers) und die Verantwortung dafür übernehmen, die Arbeit selbst in einem unregelmäßigen Zeitplan zu erledigen.

Wenn ein Arbeitgeber die Möglichkeit eines flexiblen Zeitplans vorschlägt, wird der Zeitplan vom überwachten Mitarbeiter auf der Grundlage der Anforderungen des Arbeitsplatzes und der Flexibilität des Mitarbeiters genehmigt.

Auch bekannt als: Flex-Zeit, flexibler Arbeitsplan

Lesen Sie weiter: Was ist ein Teilzeitjob? | Was ist ein Vollzeitjob? | Wie viel werde ich für Überstunden bezahlt? | Typen von Arbeitsplänen | Wie viele Stunden pro Woche ist Vollzeitbeschäftigung?