Was ist eine persönliche vs. buchhalterische Abweichung?

Persönlich vs Buchhaltungsabweichung Definiert
Artikel Inhalt:
Was genau ist Varianz und wie hängt es sowohl mit der Buchhaltung als auch mit der persönlichen Budgetierung zusammen? Aus buchhalterischer Sicht - was wohl die häufigste Verwendung des Wortes ist - misst Varianz die Spreizung zwischen zwei Zahlen innerhalb eines gegebenen Datensatzes. Sehen wir uns an, wie es berechnet wird: Schritt 1: Berechnen Sie die Differenz zwischen jeder Zahl und dem Mittelwert des Datensatzes.

Was genau ist Varianz und wie hängt es sowohl mit der Buchhaltung als auch mit der persönlichen Budgetierung zusammen?

Aus buchhalterischer Sicht - was wohl die häufigste Verwendung des Wortes ist - misst Varianz die Spreizung zwischen zwei Zahlen innerhalb eines gegebenen Datensatzes. Sehen wir uns an, wie es berechnet wird:

Schritt 1: Berechnen Sie die Differenz zwischen jeder Zahl und dem Mittelwert des Datensatzes. Beispiel: Mittelwert = 10. Zahlen = 8 und 14. Differenz = -2 bzw. 4.

Schritt 2: Quadrieren Sie die Differenzen so, dass das Ergebnis von Schritt 2 eine positive Zahl ist.

Schritt 3: Teilen Sie die Summe der Quadrate durch die Anzahl der Werte innerhalb des Satzes.

Um die Dinge nicht zu verwirren, aber Varianz ist auch eine persönliche Budgetdefinition. Sehen wir uns also die Varianz an, die sich auf die persönliche Budgetierung bezieht.

Varianz ist die Diskrepanz zwischen dem projizierten Betrag, den Sie innerhalb einer Kategorie ausgeben, und dem tatsächlichen Betrag. Zum Beispiel, wenn Sie denken, dass Sie $ 400 für Lebensmittel ausgeben werden, aber Sie tatsächlich nur $ 350 für Lebensmittel ausgegeben haben, haben Sie eine Varianz von $ 50.

In unseren Arbeitsblättern für die Haushaltsplanung bitten wir Sie, den geschätzten Betrag anzugeben, den Sie für Kleidung, Autoreparaturen und Weihnachtsgeschenke ausgeben möchten. Dann empfehlen wir Ihnen, einen Monat zu warten, bevor Sie die folgende Spalte mit der Aufschrift "actual" ausfüllen.

In der nächsten Spalte bitten wir Sie, den tatsächlichen Betrag anzugeben, den Sie für diese Artikel ausgegeben haben. Die Differenz zwischen Ihrer geschätzten Summe und Ihrer tatsächlichen Summe ist Ihre Varianz. Die Varianz kann entweder positiv oder negativ sein, je nachdem, ob Sie mehr oder weniger als projiziert ausgegeben haben.

Die Formel ist einfach: Tatsächliche Ausgaben versus geplante Ausgaben = Varianz.

Einige Leute und Unternehmen berechnen gerne ihren Varianzprozentsatz. Wenn Sie vorhatten, 80 Dollar auszugeben und tatsächlich 100 Dollar ausgegeben haben, haben Sie 20 Prozent verloren. Der Prozentsatz wird auf der Grundlage der tatsächlichen Ausgaben und nicht anhand des geschätzten Betrags berechnet.

Bei diesem Beispiel ist 20 $ 20% von 100 $, dem tatsächlich ausgegebenen Betrag.

Ein gewisses Maß an Varianz ist normal, also verprügeln Sie sich nicht, wenn Sie jeden Monat Abweichungen feststellen. Ihr Ziel ist es nicht, Varianz vollständig zu vermeiden - das ist fast unmöglich. Ihr Ziel ist es, Ihre Varianz zu minimieren, indem Sie genauere Schätzungen über Ihre Ausgabenmuster machen. Das ist etwas, das nur mit Übung kommt.

Die Quintessenz lautet: Je genauer Sie Ihre Ausgaben schätzen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie versehentlich überboten werden und mit einer Unterdeckung aufhören.