Was ist Schichtarbeit und wer arbeitet Schicht?

Was ist Schichtarbeit und wer arbeitet Schicht?
Artikel Inhalt:
Die Schichtarbeit erfolgt in einem Arbeitsplan, der 24 Stunden am Tag und gelegentlich an 7 Tagen in der Woche genutzt wird, um die Organisation in Betrieb zu halten. Schichtarbeit findet immer dann statt, wenn eine 24-Stunden-Abdeckung erforderlich ist oder wenn ein 24-Stunden-Tag die Arbeitsleistung und Produktivität optimiert.

Die Schichtarbeit erfolgt in einem Arbeitsplan, der 24 Stunden am Tag und gelegentlich an 7 Tagen in der Woche genutzt wird, um die Organisation in Betrieb zu halten. Schichtarbeit findet immer dann statt, wenn eine 24-Stunden-Abdeckung erforderlich ist oder wenn ein 24-Stunden-Tag die Arbeitsleistung und Produktivität optimiert. Es gibt viele Ansätze für Schichtarbeit und jeder Schichtarbeitsplan hat Herausforderungen.

Mitarbeiter können 8 Stunden an einem Tag mit drei 8-Stunden-Schichten arbeiten.

Oder sie können vier Tage lang zwölf Stunden am Tag arbeiten, die nächsten vier freien Tage. Die Arbeitgeber haben mit allen erdenklichen Formen der Schichtarbeit experimentiert, um das Potenzial ihrer Arbeit zu maximieren. Gute Arbeitgeber überlegen auch, wie sie negative Auswirkungen auf ihre Schichtarbeiter minimieren können.

Schichtarbeit, bei der ein Mitarbeiter die gleiche Schicht einheitlich bearbeitet, wird normalerweise als besser für die Gesundheit der Mitarbeiter und die Fähigkeit des Mitarbeiters angesehen, einen erfüllenden Lebensstil und positive Familienbeziehungen zu entwickeln. Ständig wechselnde Schichten stören alle Lebensmuster.

Da Beweise dafür vorliegen, dass Schichtarbeit, wie z. B. die Nachtschicht, gesundheitsschädigende Auswirkungen haben kann, müssen Arbeitgeber die Vorteile und Konsequenzen der geplanten Schichtarbeit sorgfältig einschätzen.

Wer arbeitet mit der Schicht?

In vielen Branchen und Bereichen wird Schichtarbeit heute häufig als Produktionsproblem betrachtet. Strafverfolgungs-, Militär-, Sicherheits-, Gesundheits-, Einzelhandel, Restaurants, Gastfreundschaft, Tankstellen, Lebensmittelgeschäfte, Transport, Feuerwachen, Convenience Stores, Kundenservice-Call-Center, Zeitungen, Medien und jede Einrichtung, die Menschen 24 Stunden am Tag wie Gefängnisse, Pflegeheime, Hotels, Studentenwohnheime und mehr erfordern Schichtarbeit, um ihre Operationen am Laufen zu halten.

Mitarbeiter anstellen, um Schichten zu wechseln

Es ist viel einfacher, 8-Stunden-Schichten einzurichten, wenn Sie neue Mitarbeiter einstellen. Der Mitarbeiter weiß, worauf er sich einlässt und kann entscheiden, ob er den Job aufgrund seiner Auswirkungen auf Familie, Hobbys oder andere Lebensstile akzeptiert.

Eine Krankenschwester zum Beispiel sollte wissen, was sie in ihrem Zeitplan erwartet, bevor sie sich in einem Krankenhaus anstellt.

Wenn sie einen Job nur für einen Tag braucht, sollte sie Arztpraxen in Betracht ziehen, in denen eine ausgedehnte Patientenbetreuung normalerweise eine Stunde oder zwei am Abend bedeutet.

Einführung der Schichtarbeit in einen Arbeitsplatz, der traditionell 8 p gearbeitet hat. m. - 5 p. m. ist problematisch. Sie ändern nicht nur die Beschäftigungsbedingungen, Sie stören auch Familien. Schichtarbeit nach der Tat ist immer umstritten und wird Umsatz erzeugen.

Modifizierte Schichtarbeit

In Betrieben, die Kunden außerhalb eines Acht-Stunden-Tages bedienen, können auch modifizierte Schichtarbeit, erweiterte Schichten oder überlappende Schichten auftreten.Zum Beispiel gibt eine Softwareentwicklungsfirma auf ihrer Website bekannt, dass Kundenservice und technischer Support zwischen 7 a verfügbar sind. m. und 10 p. m. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT.

Mitarbeiter, die zu Beginn und am Ende der Schicht arbeiten, haben Übergangszeit mit anderen Mitarbeitern, aber ihre Arbeitszeit wird geändert, um die Abdeckung zu gewährleisten. Zum Beispiel könnte ein Angestellter von 7 a arbeiten. m. - 4 p. m. während ein anderer Mitarbeiter 1 p arbeiten könnte. m. bis 10 Uhr p. m.

(Im Falle von steuerbefreiten Arbeitnehmern, die in einem Büro arbeiten, benötigen Arbeitgeber Daten darüber, wie sich die erweiterten Schichten auf die Kundenzufriedenheit auswirken. Ich kann garantieren, dass der Verlust eines Großteils des Abends mit der Familie die Mitarbeiterbindung nicht fördert. Fertigkeiten, die weiterziehen können.)

Das Unternehmen in dem Beispiel, als seine Studien die geringe Anzahl von Personen aufdeckten, die den Dienst nach 7 p. m. , änderten ihre Stunden der Berichterstattung, um den tatsächlichen Bedürfnissen ihrer Kunden zu entsprechen. Sie haben ihre Mitarbeiter auch mit der Veränderung zufrieden gemacht.

Landes- und Bundesrecht

In allen Schichtarbeitsbereichen regeln Bundes- und Landesarbeitsgesetze Themen wie Essenszeiten, Mindestlohn, Überstundenvergütung, Aktenführung und Pausen, insbesondere für nicht entlassene Arbeitnehmer.

Auch bekannt als: Tagesschicht, Nachmittagsschicht, Nachtschicht, Graveyard-Schicht, erste Schicht, zweite Schicht, dritte Schicht, Mitternachtsschicht