Was tun nach einem Betrug

Ich habe Scammed - jetzt was?

Das Internet Crime Complaint Centre (IC3) des FBI erhält durchschnittlich 22 000 Beschwerden pro Monat. Leider ist das jetzt der Weg der Welt: Betrügereien sind eine ständige Bedrohung - besonders in der virtuellen Welt (aber das bedeutet nicht, dass persönliche und telefonische Betrügereien versiegt sind). Also, was können Sie tun, wenn Sie über einen dieser Betrügereien stolpern und Geld verlieren?

Stoppt die Blutung

Wenn Ihr Bankkonto, Ihre Kreditkarte, Ihre Debitkarte oder andere Kontoinformationen mit dem Betrüger geteilt wurden, schließen Sie das Konto so bald wie möglich.

Diebe wissen, dass sie nur eine begrenzte Zeit haben, um Geld abzuheben, also werden sie auch schnell handeln.

Rufen Sie Ihre Bank (oder wer auch immer Ihr Konto hat) an und lassen Sie sie wissen, dass Sie vermuten, dass es Versuche gibt, Ihr Konto zu stehlen. Wenn Sie niemanden sofort erreichen können, überprüfen Sie die letzten Transaktionen, ändern Sie Ihr Passwort, wenn die Gefahr besteht, dass es kompromittiert wird, und übertragen Sie Gelder von gefährdeten Konten (z. B. Geld von Ihrem Girokonto auf Ihr Sparkonto verschieben). ).

Wenn Sie schnell mit Ihrer Bank kommunizieren, können Sie Ihre Verluste begrenzen. In vielen Fällen schützt das Bundesgesetz Sie vor betrügerischen Geldtransfers. Dieser Schutz ist jedoch am stärksten, wenn Sie Ihre Bank benachrichtigen, bevor etwas passiert - und einige Produkte und Services, die nicht als Bankkonten gelten, bieten Ihnen möglicherweise keinen Schutz .

Sie könnten auch einen Kreditfrost- oder Betrugsalarm verwenden, wenn Ihre Sozialversicherungsnummer gestohlen wurde.

Diese Tools erschweren es den Dieben, Accounts mit Ihrem Namen zu eröffnen, und können auch die Menge an Bereinigungen verringern, mit denen Sie später konfrontiert werden.

Überprüfen Sie abschließend, ob es eine Möglichkeit gibt, laufende Zahlungen daran zu hindern, verarbeitet zu werden. Wenn Sie eine Überweisung gemacht haben, ist es möglicherweise zu spät. Möglicherweise können Sie jedoch die Zahlung per Überweisung oder per Scheck einstellen.

Bericht an die Polizei

Wenn Sie versuchen wollen, die Betrüger zu fangen, melden Sie den Betrug bei der örtlichen Polizei - vor allem, wenn der Betrug persönlich stattgefunden hat. Mit Online- und Telefonbetrug kann die Strafverfolgungsbehörde selten etwas tun, um Ihnen zu helfen (aber sie wissen zu lassen, könnte Ihnen helfen, Ihre Gelder zurückzuerlangen und andere davon abzuhalten, betrogen zu werden). Betrügereien werden oft von weit entfernten Orten ausgeführt - obwohl es so aussehen könnte, als hätte der Dieb eine lokale Telefonnummer.

Möglicherweise benötigen Sie auch eine Kopie Ihres Polizeiberichts für Ihre Bank oder andere Finanzinstitute. Ein Polizeibericht legitimiert Ihre Behauptung, dass eine Straftat stattgefunden hat, und kann Ihnen dabei helfen, bestimmte nach Bundesrecht verfügbare Rechte zu sichern (z. B. eine erweiterte Betrugsalarmierung, die nur für Opfer von Identitätsdiebstahl verfügbar ist). In einigen Fällen ist es schwierig, Unterlagen von der Polizei zu bekommen, aber es ist ein wesentlicher Schritt.

Bericht an Aufsichtsbehörden und Industrieüberwacher

In den meisten Fällen wird die örtliche Polizei keine Maßnahmen ergreifen, die über die Bereitstellung eines Polizeiberichts hinausgehen.Andere Organisationen sind jedoch möglicherweise in der Lage, Betrüger aufzuspüren. Es schadet nicht, das Problem mehreren Organisationen zu melden - einige haben mehr Ressourcen zur Verfügung als andere.

Regulierungsbehörden: Wenn Sie von einem Unternehmen betrogen wurden, ist die Federal Trade Commission (FTC) immer ein guter Ausgangspunkt.

Aber branchenspezifische Wachhunde werden besonders motiviert sein, Dinge zu bereinigen (und sich weniger mit einer Reihe von unzusammenhängenden Beschwerden verzetteln zu lassen), so dass es sich lohnt, sie auch wissen zu lassen. Bei Finanzdienstleistungen im Allgemeinen ist es eine gute Idee, dem Verbraucherschutzbüro (CFFB) Bericht zu erstatten. Diese Beschwerden können von der CFPB bearbeitet oder an die zuständige Aufsichtsbehörde (SEC für Wertpapiere, FDIC für bestimmte Bankangelegenheiten usw.) weitergeleitet werden. Wenn der Betrug online durchgeführt wurde, sollte auch das Internet Crime Complaint Center (IC3) davon erfahren. Schließlich können staatliche Verbraucherschutzbehörden lokale Unterstützung anbieten.

Intermediaries: Sie möchten auch Betrüger melden, die unbeabsichtigt dem Betrug geholfen haben. Wenn Sie z. B. bei eBay zerrissen wurden, muss eBay darüber Bescheid wissen, damit sie nach Mustern suchen und betrügerische Konten schließen können.

Je nachdem, wie Sie dem Betrüger Geld bereitgestellt haben, haben Sie möglicherweise Optionen mit Ihrem Zahlungsabwickler (z. B. PayPal oder eine Kreditkartenfirma).

Erwarte Folgeversuche

Wenn du betrogen wurdest, besteht eine gute Chance, dass der Betrüger versucht, mehr von dir zu bekommen - es hat das erste Mal funktioniert, also werden sie versuchen, dich so lange zu fesseln. wie möglich. Es ist am besten, diese Versuche zu ignorieren und sie einfach demjenigen zu melden, der sie untersucht. Die Beschäftigung mit den Betrügern kann weitere Probleme verursachen.

Das Wort verbreiten

Sie können sicher sein, dass Betrüger versuchen, andere auszunutzen - und in einigen Fällen davonkommen. Wenn dir das, was passiert ist, peinlich ist, schau auf anonyme Weise, um deine Geschichte zu teilen. Wenn Sie wirklich herausfinden wollen, wenden Sie sich an die lokalen Medien (stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der gleichen Seite bezüglich der Anonymität befinden).

Fortlaufend: Überwachen Sie Ihre Finanzen

Abhängig von der Art des Betrugs können Diebe sensible Informationen wie Bankkontonummern, Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihre Kontaktinformationen haben. Diese Informationen können verwendet werden, um Konten zu eröffnen und in bestehende Konten zu gelangen. Genau wie Sie zusätzliche Pflege und Rehabilitation nach einer Verletzung benötigen, benötigen Ihre Finanzen zusätzliche Aufmerksamkeit nach einem Betrug. Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Gutschrift, richten Sie Text- oder E-Mail-Benachrichtigungen auf Ihren Bankkonten ein und achten Sie auf Telefonanrufe oder E-Mails, die darauf hindeuten, dass Identitätsdiebstahl stattfindet.

Wenn Probleme auftreten, handeln Sie schnell, um sie zu beheben. Kreditauskunfteien ermöglichen es Ihnen, Fehler in Ihren Kreditauskünften zu korrigieren und Konten zu entfernen, die betrügerisch geöffnet wurden.