Was war das 401k Beitragslimit 2014? Warum ist das wichtig?

401.000 Rentenbeitragsgrenzen 2014

Wie hoch waren die 401.000 Rentenbeitragsgrenzen im Jahr 2014?

Warum müssen Sie diese Informationen noch kennen, wenn das Jahr 2014 vorbei ist? Wie können diese Informationen Ihnen helfen, in der Gegenwart und in der Zukunft für den Ruhestand zu sparen?

Warum sollte ich dies verfolgen?

Beginnen wir mit dem "Warum". Gute finanzielle Aufzeichnungen, besonders um Ihre Einkommenssteuern herum, zu halten, ist eine entscheidende Gewohnheit. Führen Sie eine Aufzeichnung der jährlichen Rentenbeitragsgrenzen sowie eine Aufzeichnung des Prozentsatzes dieser Grenze, die Sie getroffen haben.

Auf diese Weise können Sie Ihren Fortschritt verfolgen.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Ihre Beiträge im Jahr 2013 70 Prozent des gesamten verfügbaren Limits entsprachen. Im Jahr 2014 haben Sie 80 Prozent des maximal zulässigen Grenzwerts beigetragen. Sie können sehen, dass sich Ihre Sparquote verbessert.

Wenn Sie im Jahr 2013 bis zu 80 Prozent des Höchstbetrags, im Jahr 2014 jedoch nur 70 Prozent des Höchstbetrags beisteuerten, können Sie sehen, dass Ihre Sparquote nachlässt. Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie Schritte unternehmen, um sie zu korrigieren.

Viele Menschen verfolgen ihre Sparquote gemessen am Gehalt. Wenn sie zum Beispiel $ 50.000 verdienen und $ 5.000 sparen, wissen sie, dass sie zehn Prozent ihres Einkommens sparen.

Aber viele Menschen messen nicht unbedingt ihre Sparquote gemessen an ihrer maximalen Sparquote. Wenn das maximale Renteneinlagenvolumen bei $ 18.000 liegt und sie $ 9.000 gespart haben, sind sie auf halbem Weg zum Maximum. Diese Information gibt ihnen ein Ziel, nächstes Jahr zu schlagen.

Es gibt ein berühmtes Sprichwort, das sagt: "Was gemessen wird, wird verbessert." Durch die Messung und Nachverfolgung Ihres Altersguthabens im Verhältnis zu den jährlichen Rentenbeitragsgrenzen können Sie Fortschritte in diesem Bereich erzielen.

Was war das 401k Beitragslimit?

Die 401k Rentenbeitragsgrenze tendiert dazu, sich oft zu ändern.

Jedes Jahr ändert es sich, um mit der Inflation Schritt zu halten.

Im Jahr 2014 gab es jedoch keine Änderungen bei den Beitragsgrenzen von 401 Tsd. €. Personen im Alter von 49 Jahren und darunter könnten bis zu 17.500 in ihren 401k oder 403b Ruhestandsplänen beitragen.

Personen im Alter von 50 Jahren und älter könnten einen zusätzlichen Betrag von $ 5 500 pro Jahr zusätzlich zu diesem Betrag für ein Gesamtbeitragslimit von $ 23.000 beitragen.

Die IRA-Beitragsgrenzen blieben ebenfalls unverändert. Im Jahr 2014 konnten berechtigte Personen 5.500 US-Dollar an eine traditionelle oder Roth IRA beisteuern. Wenn Sie 50 oder älter sind, können Sie zusätzlich $ 1, 000 für insgesamt $ 6, 500 beisteuern.

Zwischen den Beitragsgrenzen von 401.000 und IRA können Steuerzahler im Alter von 49 und weniger bis zu $ ​​23.000 in das Jahr 2014, und Steuerzahler im Alter von 50 und älter können $ 29, 500 für den Ruhestand sparen. Das ist gar nicht so schlecht!

Vergessen Sie nicht: Sie können immer mehr Geld sparen - so viel Sie wollen - für den Ruhestand, wenn Sie das Geld auf einem Sparkonto, CD, TIPS oder einem steuerpflichtigen Maklerkonto behalten.

Sie erhalten keine Steuervorteile für diese Einsparungen, die über die oben genannten Grenzen hinausgehen. Aber sie sind immer noch Ersparnisse. Sie haben immer noch ein größeres Portfolio, das Sie während Ihrer goldenen Jahre klopfen können.