Wann Sie die Einbehaltungswahl auf Ihrer IRS W-4-Form


Handy-Knigge: Wann Sie die Hände vom Handy lassen sollten (Jul 2019).



üBerprüfen müssen, um die Einbehaltungswahl auf Ihrem IRS W-4 Formular

Wenn Sie für einen Arbeitgeber arbeiten, der automatisch Steuern von jedem Gehaltsscheck einbehält, haben Sie die Möglichkeit, die Höhe der Einbehaltung anzupassen, indem Sie Ihre Wahl im IRS-Formular W-4 ändern. Dies kann den Unterschied zwischen einer großen Rückerstattung am Ende des Jahres oder einer großen Steuerrechnung bedeuten.

Die meisten Leute füllen das W-4-Formular aus, wenn sie zum ersten Mal einen Job beginnen. Es fordert Sie auf, für jede Zulage eine "1" hinzuzufügen (Zulagen fallen für Sie, für Ihren Ehepartner, für Kinder und für andere Faktoren wie den Anmeldestatus an).

Die Gesamtanzahl der von Ihnen beanspruchten Zertifikate bestimmt, wie viel Einkommensteuer von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten wird. Wenn Sie mehr Zertifikate beantragen, bedeutet dies, dass Sie eine niedrigere Einkommensteuerrechnung erwarten, und das bedeutet, dass weniger Steuern einbehalten werden.

Es ist möglich, dass Sie Ihrer Wahlentscheidung zu dem Zeitpunkt, als Sie das Formular zum ersten Mal ausgefüllt haben, nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt haben - viele Menschen nicht. Aber trotzdem ist es wichtig, Ihre Wahlen zu überprüfen, vor allem, wenn Sie irgendwelche Veränderungen in Ihrem Leben hatten.

Ereignisse wie Ehe, Geburt oder sogar Umzug in einen anderen Staat können beeinflussen, welche W-4-Wahl am besten zu Ihnen passt und ob Sie steuerlich das Jahr an einem guten Ort beenden. Hier ist ein Leitfaden für diese Wahl.

Ereignisse, die eine Änderung der Steuern auslösen können

Es gibt viele verschiedene Umstände, die eine Änderung Ihres Einbehalts erforderlich machen können:

  • ein Kind
  • heiraten oder geschieden werden
  • ein Haus kaufen oder verkaufen < ein älteres Kind haben, das nicht mehr in der Lage ist, als abhängiger
Änderungen der Renten- oder College-Sparbeiträge
  • Beschäftigungswechsel
  • Alle diese Ereignisse können in Ihrer steuerlichen Situation eine wichtige Rolle spielen. Einige können verlangen, dass Sie mehr Steuern zahlen, während andere Sie zu zusätzlichen Steuererleichterungen berechtigen können, die erfordern, dass weniger Steuern gezahlt werden.

Zurückhalten genug, aber nicht zu viel

Haben Sie letztes Jahr eine beträchtliche Steuerrückerstattung erhalten?

Dann hältst du zu viel vor.

Waren Sie überrascht, als Sie feststellten, dass Sie das Geld der IRS schuldeten? Sie haben nicht genug zurückgehalten und Sie können sogar eine Strafe schulden.

Wie Sie wahrscheinlich vermuten, sollte Ihr Ziel sein, ein Gleichgewicht herzustellen, damit Sie wenig oder gar keine Erstattung erhalten. Wenn Sie mehr als nötig einbehalten, nehmen Sie jeden Gehaltsscheck aus der Tasche und geben dem IRS ein kostenloses Darlehen mit Ihrem Geld.

Das W-4-Formular enthält Anweisungen und ein Arbeitsblatt, das Sie durch die Ausnahmen führen kann, aber das kann etwas einschüchternd sein.

Zum Glück hat der IRS ein nützliches Tool, das Ihnen helfen kann, zu schätzen, was Sie auf Ihrem W-4 geltend machen sollten, damit Sie nicht raten müssen: IRS Withholding Calculator. Dieses Online-Tool kann diesen Prozess für Sie vereinfachen.

Vergessen Sie nicht die staatliche Steuerabgabe

Die W-4 kümmert sich um Ihre Bundessteuerabzug, aber Sie sollten bei Ihrem Arbeitgeber nachsehen, ob Änderungen an Ihrem staatlichen Quellenabzug vorgenommen werden müssen. Jeder Status ist ein bisschen anders, aber das Formular sollte grundlegende Anweisungen haben, die Ihnen helfen können, das richtige Zurückhalten ohne viel Mühe auszuwählen.