Warum Mitgefühl der Schlüssel zu Ihrem beruflichen Erfolg ist

Warum Mitgefühl der Schlüssel zu Ihrem beruflichen Erfolg
Artikel Inhalt:
Was prognostiziert den beruflichen Erfolg? Nun, es hängt davon ab, wie Sie Erfolg definieren. In den 1970er Jahren bis in die 90er Jahre war die Typ A, angetriebene, aggressive Persönlichkeit der letzte Schrei, denn diese Leute hatten das Zeug dazu, die Karriereleiter zu erklimmen und die Chancen zu schlagen.

Was prognostiziert den beruflichen Erfolg? Nun, es hängt davon ab, wie Sie Erfolg definieren.

In den 1970er Jahren bis in die 90er Jahre war die Typ A, angetriebene, aggressive Persönlichkeit der letzte Schrei, denn diese Leute hatten das Zeug dazu, die Karriereleiter zu erklimmen und die Chancen zu schlagen. Dann entdeckten Gesundheitswissenschaftler, dass Typ A-Leute anfälliger für Herzkrankheiten waren, hauptsächlich wegen ihrer hohen geäußerten Feindseligkeit gegenüber anderen.

Vor kurzem hat eine große Studie mit mehr als 20.000 Beschäftigten in ganz Europa gezeigt, dass ein schlechter Chef das Risiko für Herzkrankheiten erhöht. Ich schätze Herzlosigkeit wird dein Herz schädigen.

Die Kehrseite von Grit

Die Generation meiner Eltern würde uns glauben machen, dass jeder etwas erreichen kann, wenn man hart genug arbeitet. Vor kurzem hat Angela Duckworth die Forschung populär gemacht, die zeigt, dass Grit, diese magische Mischung aus Beharrlichkeit und Leidenschaft, der Schlüssel zum Karriereerfolg ist, der durch Einkommen, Arbeitszufriedenheit und Beförderungen definiert wird. Nun, diese Tage sind vorbei, da sich Millennials weniger um Titel und Gehaltsschecks kümmern, sondern eher um Ausgewogenheit und soziale Verantwortung.

Grit kann den Karriereerfolg vorhersagen, hat aber auch einige signifikante Nachteile. Wenn Sie Erfolg als "in der Geschäftswelt voraus" definieren, dann sind Promotions und Top-Positionen sicherlich vorteilhaft. Daniel Goleman, ein Bestsellerautor, der das Konzept der emotionalen Intelligenz populär gemacht hat, zitiert zwingende Forschungsergebnisse, die zeigen, dass grimmige Menschen auch eher selbstbezogen sind, schwer damit zurechtkommen und so angetrieben werden, dass sie andere vertreiben.

Sie sind nicht die ausgeglichensten Teamplayer und -führer.

In der Tat suchen die meisten Arbeitgeber bei der Einstellung andere Qualitäten als Grit. Grit ist wichtig und keineswegs der einzige Prädiktor für Erfolg. In der Isolation betrachtet kann Grit im heutigen Arbeitsklima eine Belastung darstellen.

Erfolg dreht sich alles um Verbindungs- und Beziehungskompetenzen

Was ist also das Geheimnis des beruflichen Erfolgs heute?

Meine Studie der Forschung weist auf einen eindeutigen Gewinner hin; Verbindungs- und Beziehungsfähigkeiten.

Seth Godin, Führungs- und Geschäftsguru, sagt, dass wir jetzt in einer Verbindungsökonomie leben, in der die Fähigkeit, sich mit anderen zu verbinden und Menschen miteinander zu verbinden, von größter Bedeutung ist.

Das European Journal of Personality veröffentlichte eine umfassende Studie zum Karriereerfolg und stellte fest, dass die Fähigkeit, ein breites Netzwerk von Verbindungen aufzubauen und zu fördern, den Erfolg der Karriere während des gesamten Lebens vorhersagt.

Was sich in den letzten 100 Jahren nicht geändert hat, ist, dass der, von dem Sie wissen, immer noch wichtiger ist als das, was Sie wissen. Vielfältige Beziehungen eröffnen Möglichkeiten und Chancen. Menschen helfen Menschen, die sie kennen und denen sie vertrauen.

Im Jahr 2015 berichtete Forbes über Ergebnisse aus mehreren Peer-Review-Studien, die zeigen, dass die Tatsache, dass man sich einfach in einem offenen Netzwerk statt in einem geschlossenen Netzwerk befindet, der beste Prädiktor für den beruflichen Erfolg ist. Offen für neue Ideen zu bleiben, neue Dinge zu lernen und neue Leute kennenzulernen, ist in einer Verbindungsökonomie von entscheidender Bedeutung.

Unsere Erfahrung in der Arbeit mit Führungspersönlichkeiten im Bereich Kommunikations- und Konfliktkompetenz zeigt ein ähnliches Muster. Wir bewerten und coachen drei Kernkompetenzen:

  • Offenheit
  • Einfallsreichtum
  • Persistenz

Jeder ist notwendig, aber nicht ausreichend für eine große Führung.

Zusammen bilden sie das, wovon wir glauben, dass sie eine reine Definition von Mitgefühl sind, mit anderen zu kämpfen anstatt gegen sie.

Unsere Forschung zeigt, dass Führungskräfte, die Schwierigkeiten bei der effektiven Führung haben, stets die niedrigste Offenheit aufweisen. Und ihre Kollegen und Anhänger sind sich einig, dass dies eine Belastung ist. In einer Verbindungswirtschaft können wir es uns einfach nicht leisten, Energie zu verschwenden, die auf kontradiktorische Weise gegen andere kämpft, um weiterzukommen.

3 Tipps, wie Sie mit Mitgefühl voran kommen können

Wie entwickeln Sie Mitgefühl, vernetzen sich und pflegen und öffnen Netzwerke? Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen werden, in einer Verbindungswirtschaft erfolgreich zu sein.

  1. Vervielfältige deine Belichtung: Verfolge und interagiere mit Leuten, deren Ansichten sich von deinen unterscheiden. Eine Studie über Social-Media-Gewohnheiten von Top-Führungskräften zeigte ein deutlich vielfältigeres Netzwerk von Verbindungen als ihre weniger erfolgreichen Peers. Vermeiden Sie es, Ihre eigenen Überzeugungen vorzutragen und stattdessen alles darüber zu lernen, warum andere so denken, fühlen und handeln, wie sie es tun.
  1. Sei ein Verbinder: Suche Wege, um Menschen zusammenzubringen. Suchen Sie nach Leuten, die Sie kennen, die einen Mehrwert für Ihre Bedürfnisse schaffen könnten. Dann mach die Vorstellung.
  2. Entwickle deine Offenheit: Kultiviere dein Einfühlungsvermögen, indem du zuerst versuchst, den Standpunkt eines anderen zu verstehen, bevor du deinen eigenen drückst. Bejahen und bestätigen Sie Menschen, indem Sie bemerken, was sie gut machen, anstatt was sie falsch machen. Enthüllen Sie Ihre eigenen Gefühle, Motive und Agenden, damit die Menschen wissen, dass Sie nichts verbergen und ihr authentisches Selbst bekommen.

The Bottom Line

Alte Maßstäbe für den Karriereerfolg basierten zumeist auf einem Drama, was darauf hindeutete, dass das Kämpfen mit anderen zum Weiterkommen OK war. Nicht länger. In einer Verbindung Wirtschaft, mit anderen kämpfen, um Verbindungen aufzubauen und zu pflegen ist die heimliche Sauce für den Erfolg. Mitgefühl ist der Schlüssel.

Dr. Nate Regier ist Mitbegründer und CEO von Next Element, einer globalen Beratungsfirma, die sich auf den Aufbau von Kulturen mit Verantwortung für Mitgefühl spezialisiert hat. Als ehemaliger praktizierender Psychologe ist Regier Experte für sozial-emotionale Intelligenz und Führung, positive Konflikte, Geist-Körper-Geist-Gesundheit, Neuropsychologie, Gruppendynamik, zwischenmenschliche und Führungskommunikation, Führungskräftebeurteilung und Coaching, Organisationsentwicklung, Teambildung und Change Management. .. Als internationaler Berater ist er zertifizierter Leading Out of Drama Meistertrainer und zertifizierter Master Communication Trainer und Mitentwickler des Next Element Leading Out of Drama Trainings und Coachings.Nate hat zwei Bücher veröffentlicht: Beyond Drama und seine neueste Arbeit, Conflict Without Casualties.