Warum gehen die Bondpreise bei steigenden Zinsen zurück?

Warum gehen die Bondpreise bei steigenden Zinsen zurück?
Artikel Inhalt:
Die Anleihepreise steigen, wenn die Zinsen fallen, und die Anleihekurse fallen, wenn die Zinsen steigen. Warum ist das? Betrachten Sie es als einen Preiskrieg; Der Preis der Anleihe passt sich an, um die Anleihe angesichts der aktuellen Marktzinsen wettbewerbsfähig zu halten. Mal sehen wie das funktioniert.

Die Anleihepreise steigen, wenn die Zinsen fallen, und die Anleihekurse fallen, wenn die Zinsen steigen. Warum ist das? Betrachten Sie es als einen Preiskrieg; Der Preis der Anleihe passt sich an, um die Anleihe angesichts der aktuellen Marktzinsen wettbewerbsfähig zu halten. Mal sehen wie das funktioniert.

Warum Anleihenkurse sich ändern, wenn sich Zinssätze ändern

Ein Dollar- und Cent-Beispiel bietet die beste Erklärung für die Beziehung zwischen Anleihekursen und Zinssätzen.

Schauen wir uns eine Fallstudie an.

Fallstudie Fakten

  • Sie kaufen eine Anleihe für 1 000 $.
  • Sie wird in vier Jahren fällig (zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie Ihre Investition in Höhe von 1 000 $ zurück).
  • Die Kuponrate (Zinssatz) beträgt 4%, also 4% pro Jahr oder 40 USD pro Jahr.

Angenommen, ein Jahr nach dem Kauf der Anleihe steigen die Zinssätze auf 5% und Sie entscheiden sich, Ihre Anleihe zu verkaufen. Wenn Sie eine Order zum Verkauf eingeben, geht die Order an den Markt, und potenzielle Käufer vergleichen jetzt Ihre Anleihe mit anderen Anleihen und bieten Ihnen einen Preis an. Das alles passiert sehr schnell über das Internet.

Wie ist Ihre Anleihe im Vergleich zu anderen Anleihen auf dem Markt? Da die Zinsen stiegen, zahlt eine neu begebene Anleihe über 1 000 USD, die innerhalb von drei Jahren fällig wird (die Zeit bis zur Fälligkeit Ihrer Anleihe), 5% Zinsen oder 50 USD pro Jahr. Das bedeutet, dass Ihre Anleihe eine Marktwertanpassung durchlaufen muss, um im Vergleich zu Neuemissionen einen fairen Preis zu erzielen. Werfen wir einen Blick darauf, wie diese Marktanpassung funktioniert.

Marktanpassung an Anleihepreise

  • Wenn ein Anleger Ihre Anleihe für 1 000 Dollar kauft, erhält er in den verbleibenden drei Jahren Zinsen in Höhe von 40 x 3 oder 120 USD.
  • Wenn ein Investor eine neue Anleihe für $ 1 000 kauft, erhält er in den verbleibenden drei Jahren $ 50 x 3 oder $ 150 an Zinsen.
  • Es gibt keinen Anreiz, Ihre Anleihe zu ihrem Nennwert von 1 000 USD zu kaufen, da der Anleger weniger Zinsen erhalten würde als die neu begebenen Anleihen. Daher passt der Markt den Preis Ihrer Anleihe an, um sie gleichwertig zu machen.
  • Unter diesen Umständen können Sie ein Angebot von ungefähr 970 $ für Ihre Anleihe erhalten. (Wenn eine Anleihe für weniger als ihren Fälligkeitswert verkauft wird, wird sie mit einem Abschlag gehandelt.)

Ein Anleger, der Ihre Anleihe für 970 USD kaufte, würde jetzt die 120 USD Zinsen erhalten, plus die zusätzlichen 30 USD des Kapitals, wenn die Anleihe reift. .. Weil sie in der Lage waren, weniger für die Anleihe zu zahlen, erhielten sie im gleichen Zeitraum den gleichen Gewinn in Dollar, als ob sie eine neu begebene Anleihe mit einem höheren Zinssatz gekauft hätten.

Wenn Sie Ihre Anleihe bis zur Fälligkeit halten, erhalten Sie die vollen $ 1 000. Der aktuelle Marktpreis der Anleihe ist nur dann von Bedeutung, wenn Sie Ihre Anleihe jetzt verkaufen. Dies macht individuelle Anleihen zu einer guten Wahl, wenn Sie ein bestimmtes Ergebnis wünschen.Sie wissen, wie viel Sie bekommen und wann Sie es bekommen, und Sie müssen sich keine Gedanken über die Preisschwankungen machen. Bei den Renteneinkommen werden häufig einzelne Anleihen in einer so genannten Anleiheleiter verwendet, um einen jährlichen Cashflow zu generieren, der zum Ruhestand genutzt wird.

Anleihepreise, Zinssätze und Duration

Es gibt eine Formel, mit der Sie den Effekt einer Zinsänderung auf einen Anleihe- oder Rentenfonds schätzen können. In dem Weißbuch Die 4-Prozent-Regel ist in einer ertragsschwachen Welt nicht sicher, erklären die Autoren Michael Finke, Wade Pfau und David Blanchett: "Eine Methode, um die Auswirkungen einer Änderung der Zinssätze auf den Preis von Anleihen zu approximieren, ist die Duration der Anleihe durch die Veränderung der Zinssätze mal negativ zu multiplizieren.

Wenn zum Beispiel die Zinssätze um 2% steigen, würde eine Anleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren (die ungefähre aktuelle Duration des Barclays Aggregate Bond Index) Wertminderung um 10% Die Auswirkungen auf Anleihen mit längerer Laufzeit (zB 15 Jahre) wären offensichtlich noch extremer.

Um diese Formel verwenden zu können, müssen Sie die Laufzeit einer Anleihe verstehen und nachschlagen. ein gewichteter Durchschnitt, der die Dauer der Auszahlung der Anleihe misst: Je höher die Duration, desto empfindlicher wird der Anleihen- oder Rentenfonds gegenüber Zinsänderungen sein.

Andere Faktoren, die die Anleihekurse beeinflussen

Das Beispiel I berücksichtigt nicht alle Faktoren, die der Marktpreis einer Anleihe. Der Endpreis einer Anleihe hängt von der Kreditqualität, der Art der Anleihe, der Laufzeit und der Häufigkeit der Zinszahlungen ab.

Im Allgemeinen werden sich Anleihen mit ähnlichen Bedingungen auf ähnliche Weise an Zinssätze anpassen.

Wenn Sie einen Rentenfonds besitzen, spiegelt der Preis der Anteile des Fonds die kollektiven Preise für alle Anleihen des Rentenfonds wider.

Welche Arten von Anleihen sind gut in einem Umfeld steigender Zinsen?

Es gibt zwei Arten von Anleihen, die nicht untergehen dürfen, wenn die Zinsen steigen. Sowohl variabel verzinsliche Anleihenfonds als auch inflationsbereinigte Anleihefonds können ihren Wert in einem steigenden Zinsumfeld beibehalten, da sich die Zinszahlungen für diese Arten von Anleihen anpassen werden.

Auch wenn Sie einzelne Anleihen und nicht Rentenfonds besitzen und planen, Ihre Anleihen bis zur Fälligkeit zu halten, brauchen Sie sich keine Sorgen über Änderungen der Zinssätze zu machen, da Sie keine Pläne haben, Ihre Anleihe zu verkaufen. ist für Sie irrelevant.