Warum HR dem CEO

Melden sollte, warum HR immer dem CEO
Artikel Inhalt:
Stellen Sie sich eine Sitzung des leitenden Personalausschusses vor, in der die Person, die für das wertvollste und teuerste Gut des Unternehmens verantwortlich ist, ausgeschlossen wurde. Sie würden diese Situation absolut lächerlich finden, richtig? Doch Unternehmen, in denen der Leiter der Personalabteilung (HR) nicht an den CEO berichtet, tun genau das - mit Ausnahme der Stimme der Mitarbeiter, der Humanressourcen, vom Tisch.

Stellen Sie sich eine Sitzung des leitenden Personalausschusses vor, in der die Person, die für das wertvollste und teuerste Gut des Unternehmens verantwortlich ist, ausgeschlossen wurde. Sie würden diese Situation absolut lächerlich finden, richtig?

Doch Unternehmen, in denen der Leiter der Personalabteilung (HR) nicht an den CEO berichtet, tun genau das - mit Ausnahme der Stimme der Mitarbeiter, der Humanressourcen, vom Tisch.

Menschen sind die wichtigste Ressource Ihres Unternehmens.

Wenn Sie keine fertigungsintensive Organisation sind, die Millionen und Abermillionen Dollar in schwere Maschinen investiert, zahlen Sie mehr für Ihre Mitarbeiter als alles andere. Warum sollten Sie nicht die Person haben, die mit der Rekrutierung, Entwicklung und Bindung von Mitarbeitern in Ihrem Führungsteam beauftragt ist?

CEOS sagt oft, aber selten glauben sie völlig, dass ihr Volk ihr wichtigstes Kapital ist. Eine Ihrer größten Herausforderungen in den nächsten zwanzig Jahren wird es sein, eine überlegene Belegschaft zu gewinnen und zu halten. Ihre HR-Mitarbeiter sind Ihre Schlüsselfiguren bei der Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern. Ihre HR-Mitarbeiter sollten auch Ihre Bemühungen in der Ausbildung und Mitarbeiterentwicklung, Kommunikation, Karriereplanung und Organisationsentwicklung führen.

Sie bilden das Herz, um einen positiven Mitarbeiter- und Kundenorientierten Arbeitsplatz zu schaffen. Mit so viel Verantwortung und so viel potenziellen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen sollte die Personalabteilung dem CEO oder Präsidenten Ihres Unternehmens berichten.

Es gibt keine bessere Wahl für den Steward Ihrer Angestellten.

Dadurch kann der HR-Mitarbeiter direkt mit der Person sprechen, die Ihre Unternehmenskultur am besten prägt, dem Präsidenten oder dem CEO. Dieser direkte Kontakt, ohne dass Sie durch Schichten von anderen Managern arbeiten müssen, die möglicherweise den HR-Standpunkt vertreten oder nicht, ist wichtig für Ihren Geschäftserfolg.

Wenn HR-Berichte an das Rechnungswesen gesendet werden

Vor allem, wenn die Personalabteilung an das Rechnungswesen oder die Verwaltung berichtet, erstellen Sie keine erforderliche Prüfung und Kontostand für Ihre Organisation. Die Bedürfnisse der Menschen gegenüber den finanziellen Bedürfnissen sind bestenfalls ein harter Balanceakt. Wenn beide vom Leiter der Finanzabteilung vertreten werden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht beide Sichtweisen hören - nur die Schlussfolgerung des Finanzchefs, die den HR-Input widerspiegeln oder nicht.

Stellen Sie sich ein Treffen vor, bei dem der Finanzchef sagt: "Wir haben Haushaltsschwierigkeiten. Um unsere finanziellen Ziele zu erreichen, verzichten wir in diesem Jahr auf Boni. Die Mitarbeiter werden verstehen, dass die aktuellen Finanzdaten uns veranlasst haben, diese Entscheidung zu treffen. "Auf dem Papier kann diese Lösung alle Budgetprobleme und -bedürfnisse lösen.

Aber an dieser Stelle sollte der Personalchef aufsprechen und sagen: "Ja, auf Papier, das funktioniert, aber wenn wir Boni kürzen, verlieren wir wahrscheinlich unsere besten Mitarbeiter an unsere Konkurrenten.Es wird uns ein Vermögen kosten, diese Leute zu ersetzen, und unsere Konkurrenten werden stärker werden. Ich weiß das, weil die Mitarbeiterzufriedenheitsumfragen, die wir regelmäßig sammeln, einen hohen Bonus auf der Liste haben, wenn Mitarbeiter gefragt werden, warum bleibst du bei deinem derzeitigen Arbeitgeber. "

Während dies logisch erscheinen mag, übersehen viele, viele Unternehmen die langfristigen Auswirkungen ihrer kurzfristigen Lösungen.

Ein HR-Mitarbeiter am Seniorentisch hilft Ihnen, schlechte Entscheidungen zu vermeiden, die Mitarbeiter betreffen.

HR hat eine strategische Rolle

Strategisch sollte Ihre leitende HR-Person an Exekutivsitzungen teilnehmen und die Entscheidungsfindung für das Unternehmen teilen. Dies ermöglicht es der HR-Gruppe, das Geschäft besser zu verstehen und daran teilzuhaben. Schließlich ist es der Schlüssel zu Ihrem Geschäftserfolg, zu wissen, wie man die Menschen glücklicher und produktiver macht.

Mit einer gründlichen Kenntnis des Geschäfts und dem Verständnis der Ziele und der Vision des Seniorenteams werden bessere Entscheidungen und Empfehlungen von HR kommen. Das bedeutet, dass es absolut entscheidend ist, dass die Personalleiterin (und auch ihre Mitarbeiter) das Geschäft verstehen und die Sprache des Führungsteams sprechen können.

Wenn Sie den Leiter der Personalabteilung einstellen, brauchen Sie jemanden, der in der Lage ist, sich Gedanken zu machen.

Ihre Rekrutierung, Bindung, Schulung, Organisationsentwicklung und Kultur werden empfohlen und durch ein gründliches Verständnis Ihrer geschäftlichen Bedürfnisse geformt.

Umgekehrt werden Entscheidungen über das Geschäft mit vollem Verständnis ihrer Auswirkungen auf die Menschen, die Kultur und die Arbeitsumgebung getroffen. Sie ermöglichen es Ihren HR-Mitarbeitern, Ihre strategischen Ergebnisse zu beeinflussen. Und das ist ein positiver Faktor für Ihren Geschäftserfolg.

Ihre Personalabteilung kann Ihre Firma nicht zu einem besseren Ort machen, wenn sie nicht versteht, was im Unternehmen vor sich geht. Wenn sie die allgemeinen Unternehmensziele nicht verstehen und dies häufig geschieht, wenn sie Informationen aus zweiter Hand erhalten, wird Ihr Unternehmen nicht so erfolgreich sein wie es sein könnte.

Ihre Mitarbeiter sind entscheidend für Ihren Erfolg. Vergewissern Sie sich, dass die Person, die sich für Menschen engagiert, direkt an den CEO berichtet.